Sind mehrere Balkonkraftwerke erlaubt?

Sind mehrere Balkonkraftwerke erlaubt?

Balkonkraftwerke sind der einfachste und günstigste Einstieg in die nachhaltige Welt der Solaranlagen. Sie nehmen wenig Platz weg und lassen sich einfach installieren. Du profitierst direkt von der unendlichen Energie der Sonne. Sinkende Stromrechnung und kurze Amortisationszeit. Für viele ist es daher sehr verlocken, nicht nur ein Balkonkraftwerk zu kaufen. Doch ist das überhaupt erlaubt?

Mehr als ein Balkonkraftwerk: in der Regel nicht!

Laut dem VDE (Verbandes der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) gilt in Deutschland derzeit eine Obergrenze von 600 Watt, die pro Haushalt von einem Balkonkraftwerk eingespeist werden darf. Der Wechselrichter darf also maximal eine Einspeiseleistung von 600 Watt liefern. Die Leistung der Solarmodule ist nicht festgelegt und darf durchaus höher sein als die Leistung des Microwechselrichters. Der Vorteil bei höherer Modulleistung ist eine besser Auslastung des Wechselrichters.

Außerdem gilt weiterhin, dass pro Endstromkreis maximal eine Stromerzeugungseinheit (Balkonkraftwerk) betrieben werden darf. Es ist denzufolge also auch folgendes nicht gestattet:

  • mehr als ein Balkonkraftwerk mit jeweils 600 Watt ▷ die Gesamtleistung aller Balkonkraftwerke übersteigt die 600 Watt-Grenze

  • zwei Balkonkraftwerke mit jeweils einer Einspeiseleistung von 300 Watt zu betreiben ▷ die Grenze von einer Stromerzeugungseinheit pro Endstromkreis wird überschritten

Ausnahme: mehr als ein Balkonkraftwerk

Sollte du einen größeren Haushalt oder ein Haus mit mehreren Endstromkreisen besitzen, dann ist es möglich pro Endstromkreis ein Balkonkraftwerk mit einer Einspeiseleistung von maximal 600 Watt zu betreiben. Du kannst die Stromkreise in deinem Haushalt in der Regel gut auseinanderhalten, da je Endstromkreis ein FI-Schutzschalter verbaut ist.

 

Weiterlesen

Microwechselrichter: 600 oder 800 Watt?

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.